Guernsey

 

Guernsey, die zweitgrößte Kanalinsel liegt etwa 40 km vor der Küste Nordfrankreichs, zwischen Bretagne und der Normandie und etwa 120 km entfernt von der Südküste Englands. Obwohl Guernsey geografisch viel näher an Frankreich als am Vereinigten Königreich gelegen ist, hält es der britischen Krone die Treue. Diese Loyalität lässt sich bis in die Zeit der Normannenherrschaft zurückverfolgen. Damals wurden die Kanalinseln zum ersten Mal Teil des englischen Königreichs, und die Verfassung der Insel ist Zeugnis jener Treue. Heute ist die Insel autonom und genießt denselben Grad an Unabhängigkeit wie zu der Zeit, als sie zum ersten Mal der englischen Krone unterstellt war.

 

Sie ist die westlichste der gesamten Inselgruppe und dadurch, dass die Inseloberfläche von Süden nach Norden abfällt, hat Guernsey zwei vollkommen unterschiedliche Küsten. Die Südküste, die bis auf über 90 m ansteigt, ist durchweg Steilküste, mit teilweise wunderschönen Buchten, den grandiosen Klippen, mit seinen atemberaubenden Klippenpfaden, die sich kurz hinter St. Peter Port über die gesamte Südküste bis nach Pleinmont erstreckt und zu ausgedehnten Wanderungen einlädt. Die Küste, die sich von Nordosten nach Südwesten zieht, ist dagegen größtenteils flach. Hier findet man die langen Sandstrände und kleinere, von Dünen gesäumte Sandbuchten.

 

Die Insel hat wegen des Einflusses des Golfstroms und aufgrund der geschützten Lage im Golf von Saint-Malo ein mildes, fast mediterranes Klima. Temperaturen unter null Grad Celsius sind daher extrem selten. Da es keinen Frost gibt, gedeihen auf der Insel nicht nur Fuchsien, Guernseylilien (die Nationalblume der Insel), sondern auch Zypressen, Bananenstauden und Palmen.

 

Da Guernsey in Steuerangelegenheiten unabhängig ist, konnte dort ein günstiges Steuerklima entstehen. Dies hat dazu geführt, dass sich viele Off Shore Banken, Fondsmanager und Versicherungsgesellschaften auf der Insel niedergelassen haben. Zwar spielen die herkömmlichen Erwerbszweige wie Blumenanbau, Fischerei und Milchviehhaltung nach wie vor eine wichtige Rolle, denn sie tragen zur Diversifizierung der Wirtschaft und zum typischen Aussehen der Insel bei, jedoch haben sich dort auch einige bekannte Leichtindustrien, unter anderem Specsavers Optical Group, Healthspan und Healthy Direct, etablieren können.

 

Guernsey gibt des Weiteren eigene Briefmarken heraus und hat eine eigene Währung. Während man mit dem britischen Pfund auf der Insel bezahlen kann, ist dies umgekehrt nicht möglich.

 

Willkommen auf einer traumhaften und abwechslungsreichen Insel, die Ihnen einen unvergesslichen Urlaub garantiert!

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich auf den Seiten von “Visit Guernsey” beispielsweise über Museen, Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten auf den Inseln zu informieren. Hierzu klicken Sie einfach das Logo von Visit Guernsey an.

 

 


Reisecafé SelectedTravel

Dirk Kattendick

Schulstraße 14

D-65824 Schwalbach/Ts.

 

Geschäftszeiten
und Kontakt

 

Touristik im Reisecafé

Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr*

Samstag: 13 - 18 Uhr 

Sonntag: 14 - 17:30 Uhr  (nur Café)
 

* nach vorheriger Vereinbarung gerne
  auch nach 18 Uhr!

 

Telefon

Dirk Kattendick:
+49 (0)6196-8840033

Alina Kreiner: 
+49 (0)6196-8840034

 

Firmendienst 

Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr 


Telefon

+49 (0)6196-8840036

Kostenpflichtiger 24-Stunden-Service!

Täglich von 18:00 - 08:00 Uhr

sowie an den Wochenenden!

Telefon: +49 (0)69-68094680

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Dirk Kattendick, Reisecafé SelectedTravel